Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

noch 6 Tage und 5 Nächte

In einer Woche bin ich schon da, die Tage werden immer kürzer und die Aufregung immer größer weiß gar nicht wo mir der Kopf steht und ich habe noch soviel zu tun bzw. will noch soviel tun....

7.9.06 13:40, kommentieren

 

So, das ist jetzt mein letztder Eintrag aus Deutschland, bevor ich in wenigen Stunden in England bin. Im Koffer ist soweit alles gepackt und langsam werde ich nervös...

Ihr hört dann von England wieder von mir.

Ule

13.9.06 13:09, kommentieren

Die ersten tage

Hallo erstmal!

Jetzt hoert ihr auch mal was von mir. Ich habe hier alls gut angetroffen. Der Flug war gut aber auch anstrengend. Nikki war am Flughafen direkt sehr nett, auch wenn ich sie nicht direkt erkannt habe und sie mich auch nicht. Olli war anfangs sehr schuechtern und wollte mir noch nicht mal "Hallo" sagen aber am naechsten Tag war er so, als ob wir uns schon Tage lang kennen wuerden. Donnerstags wollte er sogar von mir gebadet werden und nicht von Nikki. :-)

Die Englische Kueche ist auch nicht so schlecht, wie alle sagen, eigentlich genauso wie bei uns halt nur anders gekocht oder mit anderen Lebensmitteln vermischt.

Das Haus ist sehr klein, es gleicht einem Ferienhaus. Wenn man reinkommt ist erst einmal ein kleiner Flur mit einer Art Windfangtuer. Dann ist man direkt im Wohnszimmervon wo man aus direkt hoch gehen kann. Die Kueche ist sehr gross. mein Zimmer ist auch schoen und gross (ein wenig kleiner wie meins) Die Stadt hier ist eher doerflich, viel Natur und jeder kennt jeden. Deswegen sind die Leute auch sehr nett zueinander. Neben an ist direkt der Pub von Paul, dadurch kennen mich schon viele Leute weil sie mich beim vorbei gehen durchs Fenster sehen und mir dann zuwinken. Die Pubs sehen hier eher aus wie Wohnzimmer, mit Teppich und Sofas.

Hilfsbereit ist hier auch jeder. So z.B. kam Nikki gestern vom einkaufen wieder und da sah dies eine Freundinn im Pub und fragte, was es denn zu essen gibt. Daraufhin fragte sie, ob sie nicht mit essen koenne. Als das Essen dann fertig war, kam sie und holte es sich mit fuer den Pub. 10 min. spater kamen 2 Maenner und fragten ob Nikki nicht noch was uebrig hat fuer die beiden Maenner. So "hilft" jeder jedem.

Gleich fahre ich nach Manchester in ein Einkaufszentrum, weil Nikki dort ein Meeting hat. Olli ist bei seiner nursey. Voll krass, wenn Olli dort jeden Tag hin gehen wuerde, also 5 Tage die Woche, dann zahlt Nikki 800£ das sind ca. 1200euro im Monat. Eben habe ich mir den Schuppen da mal angeguckt. Also ich wuerde da keine 1200 euro fuer bezahlen. Das ist son altes herunter gekommendes Haus mit so ein paar Spielsachen und  lauter andern Kindern. Also eigentlich wie ein Kindergarten.

Morgen oder am Donnerstag gehe ich abends zur University fuer den Englisch Unterricht. Bin mal gespannt, in welche Kategoerie ich eingestuft werde. Schlecht, mittel oder gut. Nikki meinte in gut. naja, bin ich ja mal gespannt. Anfangs war die Sprache hier auch sehr schwer. Nikki hat zu mir was gesagt und ich hab es nicht verstanden. Dann hat sie es langsam und Akzentfrei wiederholt und ich habs einigermassen verstanden. So langsam gehts aber gut. Weil entweder habe ich mich an den Akzent gewoehnt oder sie spricht immer noch langsam. Habe aber auch letztdens einen Film geguckt und den habe ich auch verstanden.

Die Tastatur ist hier uebrigends auch anders. So gibt es hier kein buckel-s, kein  u,a oder o mit 2 Punkten oben drauf udn die ganzen Zeichen haben einen anderen Platz.

Gestern habe ich ein Englisches Fruehstuek gegessen. Ich habe das Gefuehl, die essen hier ganz schoen viel und gerne Fleisch. Es gab 1 Ei mit 2 Scheiben gekochtem Schinken und Wuerstchen und nix Brotmaessiges dazu.

Vorgestern habe ich was leckeres gegessen. Ein schon fertig gekochte Kartoffel, die aufgeschnitten und mit Reibekaese in der Mikro erwaermt und Salat dazu und naturelich Fleisch.

Soweit faellt mir im Moment nix ein, ich denke das reicht ja auch fuer den Anfang.

Hoffe ihr schreibt mir alle mal.

See you, Ule

 

3 Kommentare 18.9.06 13:07, kommentieren

Montag der ???

Hey ya (so begruessen sich sich hier) alle zusammen!

Ersteinmal ganz vielen Dank, dass ihr hier mir alle so lieb schreibt. Freut mich echt, immer was von euch zu lesen.

Mir gehst immer noch gut. War heut mit Olli am See (stundenlanges Steine ins Wasser werfen), Enten fuettern und auf dem Spielplatz (wo wir dann auch ein Picknick gemacht haben) Oli ist fuer sein Alter ganz schoen intelligent und gut erzogen. Kann alle Farben, bis 12 zaehlen, wenn wir im Bus sitzen, setzt er sich direkt hin und hampelt nicht rum, kann schon allein aufs Klo gehen....Er ist auch ganz schoen stolz darauf, dass er im Stehen pinkeln kann. Nur ich bin da nicht so stolz drauf, wenn er das dann auf dem Spielplatz allen zeigen will...

Jetzt sitze ich hier wieder in der Buecherrei und schreibe euch. Nikki liest gerade ein Buch mit Oli(Deutsch fuer Anfaenger). In Manchester war es auch sehr schoen und gross, war aber leider nur 2 Stunden da. Werde aber auf jeden Fall noch oefters hinfahren. Ist naemlich zum shoppen wirklich super schoen da.

Gestern habe ich zum 1. Mal indisch gegessen, war lecker. Hier leben auch sehr viele indische Menschen.

Am Freitag haben Nikki und ich bei ihrem Vater uebernachtet, weil der einen neuen Pub eroeffnet hat und sie da helfen sollte. Wie schon gesagt, sind die Pubs ja sehr alt hier, aber das Haus, war glaube ich aus dem Mittelalter. So ein altes Bad, habe ich noch nie gesehen, die Fenster gingen nicht  auf und vieles mehr. Habe es bereut, dass ich dort nicht meine Kamera dabei hatte. Nikki hat mir gestern erzaehlt, dass ihr Haus, wo ich drin wohne ca. 150 Jahre alt ist. Von innen ist es aber ja jetzt ganz modern gemacht und alles neu.

Mein Englischkurs ist gut gelaufen, habe diesen jetzt jeden Dienstag 2 Stunden lang. Und bin im hoehsten Kurs. Bin dort mit 7 Polen und einer Japanerin. Ist auch mal interessant, ueber denen ihre Kulturen was zu lernen. In Japan z.B. hat man GAR KEINEN Koerperkontakt. Selbst wenn man ein kleines Baby sieht darf bzw. man macht es nicht, das Kind anfassen. Auch unter guten Freunden oder Verwandten, gilt kein Koerperkontakt, noch nicht einmal die Hand geben. In England sollte man nicht Zeigefinger und Mittelfinger (so dass der Gegnueber die Fingerkuppen sieht) zeigen, weil es das gleiche bedeutet, als wenn man einem den Mittelfinger zeigt.

So, das wars ersteinmal wieder von mir.

Hoffe euch gehts gut und ich hoere mal wieder was von euch.

See you later (das sagen sie hier immer, obwohl sie den anderen gar nicht spater sehen :-)

Ule

25.9.06 17:30, kommentieren

es regnet :-(

Halloechen an alle!

Jetzt bin ich hier in stroemenden Regen zur Buecherrei gegangen um ins Internet zu gehen, da schliesst die in 15 min..... Also eigentlich voll fuern a....

War gestern mit Oli in einem Spielplatz  drinnen. Da konnte ich mich auf ner grossen Rutsche und im Ballpool mal so richtig ausleben. War echt schoen da. Heute Abend arbeite ich neben an im Pub (da kann ich schonmal so tun, als obs meiner waere) Mal gespannt ob ich da dann die ganzen Besoffenen verstehe (hoeren sich dann naemlich so an wie bei dinner for one) Morgen gehen wir mit Oli zu einer Parade wo dann Micky Maus und die ganzen Disney Figuren sind, wenn es nicht regnet.

Ansonsten gibts eigentlich nicht viel neues, ausser das es hier regnet. Mit dem Englisch klappt es auch immer besser. In unserem Englischkurs ist jetzt noch eine Italienerin dazu gekommen. Ach ja, die Japanerin hat erzaehlt, dass es in China so ist, dass dein Handy dein ganzer Besitz ist. Du bezahlst mit dem Handy, kannst damit einkaufen gehen, stellst zu Hause die Waschmaschine damit an und und und....!

So, das wars mal wieder von mir, hoffe bald was von euch wieder zu hoeren. Bis dann

Ule

 

29.9.06 13:54, kommentieren